Satzgeschüttle

In der folgenden Datei findest du eine ganze Menge Wörter. Ganz bunt zusammengemixt:

Satzgeschüttle

Aus diesen Worten sollst du lustige Sätze bilden. Wenn du schon älter bist oder Hilfe bekommst, freue ich mich auch über kleine Geschichten.

Als erstes druckst du die Datei aus und zerschneidest den Zettel so, dass du alle Wörter einzelnd hast.

Jetzt sortierst du die Wörter am besten erstmal nach: Hauptwörtern, Verben, Hilfsverben, Adjektiven, Präpositionen und Wörtern der Zeitangabe und irgendwelchen Füllwörtern.

Dann fängst du an, die Wörter zu Sätzen zu legen. Wenn dir unbedingt ein Wort fehlt, schreibe einfach eins dazu. Du kannst auch Wörter auseinanderschneiden, wenn du nur einen Teil davon brauchst.

Und wenn dir eine richtige Geschichte mit den Worten einfällt, umso besser.

Wichtig: Du musst nicht alle Wörter verbrauchen

Die fertigen Sätze oder die Geschichte fotografierst du ab und schickst das Foto an: gabi.kaudewitz@coesfeld.de

Viel Spaß und Kreativität