Kinderstadt “Klein Kuhfeld”

Ort: Pestalozzischule, Grimpingstr. 88

Zeiten:

1. Woche: 16.07. – 20.07.2018
2. Woche: 23.07. -27.07.2018
von 8.00 – 13.00 Uhr oder
von 8.00 – 15.00 Uhr inkl. Mittagessen

Wenn Sie eine Betreuung bis 15.00 Uhr mit Mittagessen wünschen, buchen Sie bitte die Betreuung bis 15.00 Uhr extra dazu.                             

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen zu unseren Ferienprogrammen in Zukunft nur noch Online annehmen. Anmeldungen sind ab dem 13. März 2018 unter: www.unser-ferienprogramm.de/coesfeld möglich.

Ein Tag in der Kinderstadt:
Wenn die Kinder morgens von ihren Eltern gebracht werden, kommen sie zuerst zum Einwohnermeldeamt von Klein – Kuhfeld. Dort bekommen sie einen Stempel in ihren Stadtausweis. Nach einem gemeinsamen Frühstück treffen sich alle Kinder im Arbeitsamt. Dort verkünden die unterschiedlichen Berufssparten, was an diesem Tag “gearbeitet” wird. In Klein – Kuhfeld gibt es z.B. das Künstleratelier, die Forscherwerkstatt, die Polizei, ein Theater, eine Schule, einen Sportverein, einen Bäcker, ein Fernsehstudio und die Presse. Jeden Tag können sich die Kinder eine neue Arbeit aussuchen und dort ungefähr 1.5 Stunden arbeiten. Nach der Arbeit bekommen alle Kinder den gleichen Lohn: 10 Kusis.

Die Selbständigkeit:
Nach der Arbeit beginnt der Markt. Hier verkaufen die Bäcker ihre Backwaren, die Künstler ihre Kunstobjekte, das Theater führt ihr Stück oder ihren Tanz auf und die Forscher zeigen Experimente.

Daneben haben alle Kinder die Möglichkeit, sich selbständig zu machen. Hier können sie das zeigen oder machen, was sie gerne machen oder gut können.

Da gibt es Kinder, die eine Nähwerkstatt gründen, ein paar Kinder machen sich mit einer Bank oder der Post selbstständig. Aber auf dem Markt kann man sich auch die Haare flechten lassen, Tattoos auf die Arme malen lassen, Waveboard fahren oder Fussballtricks lernen, Pompons basteln oder Dosen werfen spielen. Die Ideen der Kinder sind unbegrenzt.

Und was gibt es sonst noch:

Neben der ganzen “Arbeit” können die Kinder alle Möglichkeiten der Kinderstadt nutzen. Gesellschaftsspiele, Bastelmaterialien, Outdoor Spielzeug aus dem Spielmobil wie Waveboards, Roller, Tonnen und Kegel warten auf die Kinder. Wenn es richtig warm wird, werden auch Planschbecken zur Abkühlung aufgebaut.

Für eine Kindervorbereitungsgruppe können sich Kinder aus allen Altersklassen bewerben. Wir werden dann aus den Anmeldungen Kinder aussuchen, die mit den Betreuern zusammen Klein-Kuhfeld 2017 planen werden.
Wir freuen uns auf Eure Ideen!!!

Team:
Geleitet wird die Kinderstadt von Gabi Kaudewitz vom Fachbereich Jugend, Familie, Bildung und Freizeit, zusammen mit einem 15-köpfigen Team.

Fragen zur Kinderstadt Klein – Kuhfeld beantwortet Ihnen Gabi Kaudewitz (gabi.kaudewitz@coesfeld.de), 02541-939-2230.

Kosten:

bis 13.00 Uhr: 25,00 (Geschwister: 12,50 Euro pro Woche)
bis 15.00 Uhr: 50,00 (Geschwister: 30,00 Euro pro Woche)

Vor dem Projekt erhalten Sie noch einen Elternbrief mit allen wichtigen Informationen. Ein Projekt für Kinder mit und ohne Behinderungen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn ein zusätzlicher Unterstützungsbedarf besteht. Wir ermöglichen eine professionelle Betreuung durch unsere Kooperation mit dem Lebenshilfe Center Coesfeld.